Text

SEO-Texte: Geschrieben für Menschen. Gerankt von Maschinen.

Ob Website, Landingpage oder Blogbeitrag: Für Online-Veröffentlichungen brauchen Sie Texte, die Sichtbarkeit erzeugen. Wie? Mit guter Sprache und Inhalten, die den Suchmaschinen-Algorithmus überzeugen. Der Haken: Nur Betreiber wie Google & Co. wissen, nach welchen Kriterien und Bewertungsmaßstäben ihre Suchmaschinen-Algorithmen die Rankings tatsächlich erstellen. Alle anderen betreiben Kaffeesatzleserei.

SEO-Texte dichten oder leseroptimiert schreiben?

Die Sache ist eigentlich klar: Wer seinen Lesern die Keywords nur so um die Ohren haut und aus SEO-Gründen mindestens 300 Wörter pro Seite formuliert, obwohl ein Absatz gereicht hätte, langweilt die Zielgruppe. Zumindest die menschliche. Der Suchmaschinen-Algorithmus mag die Bemühungen kurzfristig würdigen. Auf lange Sicht werden die überdurchschnittlich hohen Absprungraten durch gelangweilte Leser aber registriert und das Ranking auf Talfahrt geschickt. 

Die beste Strategie für SEO-Texte lautet deshalb: Wir schreiben für Menschen, nicht für Maschinen. „Compelling Content“ heißt das Zauberwort im Englischen. Grob übersetzt geht es darum, „unwiderstehliche Inhalte“ zu schaffen. Dabei unterstütze ich Sie gerne! Mit SEO-Wissen und einer systematischen Herangehensweise, die Ihre Botschaften und Ziele sowie den Nutzwert für Website-Besucher in den Mittelpunkt stellt. 

In 5 Schritten zu erfolgreichen SEO-Texten

  1. Die rankingrelevanten Key-Words für das Thema bzw. Angebot ermitteln
  2. Für jedes Key-Word das eigene Ist-Ranking abfragen und die Websites der direkten Mitbewerber analysieren 
  3. Inhaltliche Struktur für den Relaunch bzw. die geplante Website entwickeln – mit Unter-Webseiten oder Landingpages für die wichtigsten Key-Words.
  4. Inhalte gliedern: heißt klare thematische Einheiten schaffen, übersichtlich und wohl portioniert durch Headlines von H1 bis H6. Mit gesundem Menschenverstand aufbereitet, orientiert an der Zielgruppe und am Nutzen für die Leser
  5. Gute Texte schreiben: aktive Sprache, mit kurzen und klaren Sätzen, starken Verben und gutem Rhythmus. Kein „Bla bla“, wenig Fremdwörter, eine Botschaft je Absatz, authentische Sprache

Oh: Es ist natürlich Zufall, dass der Text auf dieser Seite exakt 300 Wörter lang ist.